Golf in Deutschland und Österreich

Golf ist in Österreich und Deutschland zwar nicht so populär wie in den USA, dennoch gibt es genug begeisterte Golffans, die selbst den Schläger in die Hand nehmen wollen. Golfen ist ein Sport, den jeder ausüben kann, ohne dabei gleich eine Karriere anzustreben oder beim Ryder Cup teilzunehmen.

Golfplätze in Deutschland

Insgesamt 796 Golfplätze gibt es allein in Deutschland. Nicht alle sind nur exklusiven Golfclub-Mitgliedern vorbehalten. Auf zahlreichen Plätzen kann jedermann den Golfsport ausüben.

Der Golfklub St. Leon-Rot in Baden-Württenberg zählt zu einen der schönsten Deutschlands. Es stehen zwei 18-Loch Golfplätze und ein 9-Loch-Golfplatz zur Verfügung. Die Spielbedingungen auf den Golfplätzen sind jedoch verschieden.

Der Golfclub Schloss Weitenburg in Starzach-Sulzau gehört ebenfalls zu einen der schönsten seiner Art. Öffentlich zugängig ist aber nur der 9-Loch Platz.

In Berlin lädt der Golfplatz in Brenden zum Spielen ein und der Golfpark Schloss Wilkendorf verfügt über zwei 18-Loch-Plätze sowie einen 6-Loch 3 Par Platz. Der Golfplatz des GC Bad Orb in Jossgrund in Hessen verfügt über einen 18-Loch Platz der öffentlich zugängig ist. In Mecklenburg-Vorpommern besticht der Golf- und Countryclub Schloß Krugsdorf mit seinem 18-Loch Kranichcourse und einen Kurzplatz.

Der Golfklub Gut Neuenhof in Fröndenberg, Nordrhein-Westfalen, lädt auf seinem 18-Loch Platz Golfer ein. Eine 18-Loch Golfrunde kann man auch im Golfclub St. Dionys drehen. Der Golf- und Landklub Bad Neuenahr-Ahrweiler hat einen etwas romantischen Golfplatz, sowohl mit 18-Löchern als auch mit neun. Der Golfplatz des GC Dresen Elbflorenz beeindruckt durch seinen etwas hügeligen Platz, der nicht ganz einfach zu bespielen ist. Der Golfclub Föhr in Nieblum ist ein Inselgolfplatz. Rundum von Meer umgeben, lässt es sich dort in angenehmen Klima bestens Golfspielen. Wer anderswo dem Golfen nachgehen will, kann das auch ganzjährig tun. Allerdings befinden sich die meisten dieser Golfdestinationen im Ausland. In jedem Fall ist Golf eine interessante Sportart und eine sinnvolle Beschäftigung sowohl in der Freizeit als auch als Entspannung in der Afterwork Phase nach einem anstrengenden Arbeitstag.

Golfen in Österreich

In Österreich bietet jedes Bundesland schöne Golfdestinationen an. Der Golfplatz Montafon liegt inmitten einer bergigen und reich bewaldeten Umgebung, ist aber einer der ebensten Golfplätze Vorarlbergs. Der Golfklub Zugspitze in Tirol will den Golfsport der breiten Bevölkerung näherbringen und ist auch dementsprechend strukturiert. Der Golfklub Nationalpark Hohe Tauern im Bundesland Salzburg ist nur einer von zwölf Golfplätzen in diesem Naturgebiet. Er beeindruckt in erster Linie durch die Landschaft, in die er eingebettet ist. Nur zehn Autominuten vom Kärntner Wörthersee entfernt befindet sich der GC Wörthersee/Velden. Auf 790 Meter Seehöhe wartet ein 18-Loch-Platz auf die Golfer. Der Golfplatz Murau-Kreischberg liegt zwischen der historischen Stadt Murau und dem bekannten Schigebiet Kreischberg und verfügt ebenfalls über einen 18-Loch Platz. Direkt am See golfen kann man im burgenländischen GC Neusiedlersee in Donnerskirchen. Der Diamond Country Club im niederösterreichischen Atzenbrugg ist nicht nur eine überaus schöne Anlage, sondern auch Österreichs einziger Schauplatz der European Tour.

Die Golfanlage in Regau am Attersee-Traunsee ist ein beeindruckendes Areal direkt im Oberösterreichischen Seengebiet. Zu guter letzt kann man auch in der Bundeshauptstadt Wien dem Golfsport frönen. Dort gilt vor allem der C&C Golflcub am Wienerberg als Herausforderung für alle Golfer.

Golf ist auf alle Fälle auch ein gesunder Sport, der Ausdauer verlangt und außerdem die Bewegung an der frischen Luft fördert. Bewegung ist auch von medizinischer Bedeutung, denn sie hält nicht nur den Körper fit, sondern auch das Immunsystem.