Das Golf Blog

In diesem Golf Blog gibt es eine Menge über den Golfsport zu erfahren. Dieses Blog informiert interessierte Golferinnen und Golfer sowie Golf-Fans über die Grundlagen und Persönlichkeiten dieses Sports. Es gibt zudem zahlreiche Tipps. Außerdem wird aufgezeigt, welche Golfplätze zu den besten der Welt zählen. Darunter finden sich auch zahlreiche Golfplätze in Deutschland. Das Blog liefert auch einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus der Welt des Golfs.

Der Golfsport

Golf spielt sich immer in einer meist naturbelassenen Umgebung ab. Auch die Golfregeln müssen diesen Umstand berücksichtigen. Insgesamt 34 Punkte bestimmen den Spielablauf im Regelwerk. Dieses schreibt sowohl die Form von Golfschlägern als auch die Beschaffenheit des Balls vor, und es ergänzt durch Wettspiel-Bedingungen und Platzregeln. Die Golfregeln sind jedoch nicht immer eindeutig anwendbar, weshalb eine eigene Kommission über die genaue Auslegung in bestimmten Fällen entscheiden kann.

Ziel ist es, den Golfball mit möglichst wenigen Schlägen in ein weit entferntes Loch zu befördern. Verlässt der Ball das Spielfeld, so kann er nur unter Strafzuschlägen zurückgeholt und das Spiel fortgesetzt werden. Die Summe der Schläge wird Score genannt. Der Begriff Par steht bei jedem Loch für die Anzahl der Schläge, die ein Spieler mit Handicap 0 (also ein exzellenter Golfer) dafür braucht. Ein Golfplatz mit 18 Löchern hat meistens vier Löcher mit 3 Par, zehn mit 4 und vier mit 5 Par, also insgesamt 72 Par. Zudem unterscheidet man zwischen Zähl- und Lochspiel. Das Zählspiel stellt den Score, den ein Spieler gegenüber dem restlichen Teilnehmerfeld erzielt, in den Vordergrund. Diese Variante wird auch ein Spiel gegen den Platz genannt. Beim Lochspiel hingegen ist es wichtig, mehr Punkte als die Gegenspieler zu erzielen.

Der Golfsport galt ursprünglich als sehr teuer. Heute gibt es jedoch viele öffentlich zugängliche Golfplätze, und die notwendige Ausrüstung ist nicht nur in den teuren Pro-Shops der Golfklubs erhältlich, sondern auch im normalen Sporthandel. Damit wurde der Zugang zu dieser Sportart allmählich erleichtert. Viele junge Sportlerinnen und Sportler begeistern sich deshalb heute bereits für Golf.

Die Golfturniere

Beim Golf gibt es eine Reihe von Turnieren. Neben den Amateurturnieren, Senioren- und Damenmeisterschaften gibt es vor allem vier Major-Turniere. Das erste wird im April vom Augusta National Golf Club ausgetragen. Es ist das einzige, das immer auf demselben Golfplatz in Georgia, U.S.A., stattfindet. Im Juni folgen die US Open. Im Juli findet das älteste Golf-Turnier, die Open Championship oder British Open, statt, und die PGA, Professional Golfers’ Association of America, organisiert im August das letzte Turnier, die PGA Championship.

Über den Sport Golf wird auch in den Nachrichten und Magazinen regelmäßig berichtet. Stars wie Tiger Woods haben dem Golfsport eine besondere Note verliehen. Mittlerweile gibt es Golfturniere auf der ganzen Welt. Die Sportart wird sowohl von Amateurinnen und Amateuren als auch von Profis betrieben. Sie ist zudem auch Teil der Olympischen Spiele geworden, wie 2016 in Rio de Janeiro. Aber auch bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris wird Golf ein fester Bestandteil sein. Zuvor war der Sport nur in den Jahren 1900 in Paris und 1904 in St. Louis Teil der Olympischen Spiele. Nach einer 112-jährigen Pause kehrt er somit wieder auf diese zurück. Weltweit gibt es derzeit 60 Millionen Golferinnen und Golfer sowie 35.000 Golfplätze. Die meisten Golfprofis gibt es in den U.S.A., Großbritannien, Kanada, Japan und Australien. Gemessen an der Gesamtbevölkerung hat Kanada mit 17 Prozent die meisten Golferinnen und Golfer. In Österreich handelt es sich anteilsmäßig um rund ein Prozent und in Deutschland um 0,66 Prozent.